Kugelschützen  
           
           






 













 

 

 

 

 

 

 

Der Recurvebogen stellt in seinem Wirkungsgrad eine Weiterentwicklung des Flachbogens bzw. des Langbogens dar.
Im ägyptischen Theben wurden Exemplare dieses Typs gefunden, die  vermutlich aus der Zeit um 1.200 Jahren v. Chr. stammen.
Im Unterschied zum Langbogen sind beim Recurvebogen die Enden der Wurfarme so stark nach vorn gebogen, dass die Sehne anliegt. Von  dieser Eigenschaft hat der Bogen auch seinen Namen. Dadurch erhält der Bogen einen weicheren Auszug und höheren Wirkungsgrad. Er kann weiter gespannt werden als ein europäischer Langbogen. Die daraus resultierenden Kräfte bedingen höhere Anforderungen an das Material der Wurfarme. Die anliegenden Sehnen dämpfen den Handschock nach dem Schuss.

Ein Recurvebogen  nach DSB- SPO ist ein Bogen bestehend aus Mittelstück, auf dem der Griff befestigt ist und zwei „flexiblen“ Wurfarmen, mit Sehnenkerben an den Spitzen.

Es sind folgende Hilfen beim Schießen gestattet:

Ein Visier, das in Höhe und Seitenrichtung verstellbar ist, sowie einen beweglichen Ausleger hat, um es vom Mittelstück entfernt zu montieren. Die Gesamtlänge der optischen Visiereinrichtung (des Korntunnels) darf in Schussrichtung 2 cm nicht überschreiten.
Hilfen wie Leuchtfäden, Fadenkreuze etc. sind erlaubt solange sie die obige Regel erfüllen.

Jegliche Vergrößerungslinsen oder Prismen sind untersagt, genauso wie Wasserwagen o.ä.
Eine Auszugskontrolle in akustischer optischer oder elektronischer Form.

Ein System aus Stabilisatoren, Gewichte für Stabilisatoren und weiteren Schwingungsdämpfern, in angemessener Größe, d.h. so groß dass man damit keine anderen Schützen behindert.

Eine Pfeilauflage, aus Metall oder Plastik, die jedoch nicht elektronisch sein darf. Verstellmöglichkeiten in Höhe und Seite sind erlaubt.

An der Sehne dürfen Mund und Nasenmarken angebracht werden, sie kann mehrfarbig sein, aber die Mittelwicklung darf nicht ins Gesichtsfeld ragen.

Ein Recurvebogen darf nicht mit einem mechanischem Auslöser (Release) geschossen werden und nicht über eine Reduktion des Zuggewichtes verfügen